Lange erprobte und legale Praxis, z. B. in der Automo­bil­in­dustrie, ist die detail­lierte Analyse bzw. das Produkt­bench­marking von Wettbe­werbs­pro­dukten. Hierbei werden Produkte von Wettbe­werbern zerlegt und teilweise bis ins Kleinste, z. B. hinsichtlich der Funktion, des Aufbaus oder der Kosten entspre­chend der Stück­liste, analy­siert. Ein anderer Anwen­dungsfall ist Reserve Engineering. Wir können für Sie völlig anonym entspre­chende Produkt­muster besorgen. Aus Prinzip arbeiten wir nur für europäische Firmen.

Anonyme Beschaffung für Produktbenchmarking und Reverse Engineering
Anonyme Beschaffung für Produkt­bench­marking und Reverse Engineering

Recht­licher Hinweis zu Produkt­bench­marking und Reverse Engineering

Rechts­hinweis: Es dürfen keine Rechte Dritter verletzt werden, z. B. durch Produkt­kopien oder Produkt­pi­ra­terie. Bestehende Patente und andere Schutz­rechte sind ungedingt zu beachten.